Werbung

Piwik-Tracking in WordPress installieren

Wie bereits angekündigt, habe ich soeben das Website-Analytics-Tool Piwik auf schell-aktuell.de eingerichtet. Was für mich kein Ding ist (höhö) könnte für Einsteiger und Web-Neulinge unter Umständen keine leichte Sache sein.

Google und die oben bereits verlinkte Piwik-Homepage leisten jedoch sehr gute Hilfestellung. Besonders zu empfehlen ist ein Blogbeitrag von Christian Feneberg, der den gesamten Vorgang einwandfrei beschreibt.

Ach ja… was Christian in seinem Beitrag nicht erwähnt ist, dass man den Tracking-Vorgang in der Datenschutzerklärung erwähnen muss. Liegt wohl daran, dass das Thema damals noch nicht ganz so brisant war wie heutzutage. Also liebe Leute… nicht vergessen einen Piwik-Absatz in eure Datenschutzerklärung zu packen, und eine „DoNotTrack“-Option bereit zu stellen.

Nun haben wir unseren Blog mit allen Schikanen ausgestattet und es kann nun richtig losgehen. Yeeeeehhhhhaaaaaaa!

Nächster Schritt… Social-Media-Marketing vorantreiben. Ich werde zunächst alle meine Freunde auf Facebook einladen Fan meiner Facebook-Seite zu werden (wir erinnern uns an den Beitrag „Eigene Facebook-Seite anmelden„).

Teile es, wenn es dir gefällt:Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Tumblr0
Ein bisschen Werbung...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.