Werbung

Der Start von Projekt Webrep

Hallo zusammen,

mein Name ist Alexander Schell und am heutigen Samstagmorgen, dem 17.05.2014, kam mir die Idee zum Projekt Webrep.

Hervorgerufen wurde der zündende Funke durch einen Artikel in der „t3n“ mit dem Titel „ICH™ – So funktioniert Selbsvermarktung im Netz“ von Florian Blaschke. Also: Artikel verschlungen und unter die Dusche gehüpft.

Beim Duschen wurde die Idee zum Konzept

Am meisten beschäftigte mich der letzte Absatz und insbesondere der Satz

Wer … Tipps sucht, … muss zwar nicht lange suchen, doch die Ausbeute ist spärlich…

„Waaaaaaas!!!“, dachte ich mir. Es geht um die eigene Internetidentität, und die Suchausbeute ist spärlich!?! Das darf doch nicht wahr sein!

Von Geburt an lernen wir, dass wir für unsere Handlungen verantwortlich sind, dass die sich daraus ergebenden Signale von der Außenwelt wahrgenommen werden und sich daduch unser „guter Name“, unser Ruf definiert. Nun gibt es ja seit einer Weile eine technische „Parallelwelt“, die alle „Das Internet“ nennen und es mangelt an Informationen darüber, wie man sich darin eine Reputation aufbaut oder falls ohne eigenes Wissen bereits geschehen diese Zumindest steuern kann.

Dieser Zustand ist für mich unvorstellbar und nicht haltbar. Um dagegen etwas zu unternehmen starte ich das „Projekt Webrep“.

Zweck von „Projekt Webrep“

Zweck des Projektes ist es,  anhand des Projektes selbst einen Leitfaden zu erstellen mit dem jeder Einzelne von Euch

  • auf Basis eines eigenen Blogs seine Web Reputation gestalten kann
  • dies möglichst ohne Kosten oder zumindest komplett refinanziert. Es dürfen keine Kosten für die eigene Reputationspflege entstehen (ausser der aufgewendeten Zeit).
  • seine Reputation im Internet überwachen kann
  • bestehende Möglichkeiten der Selbstvermarktung kennen lernt
  • neue Möglichkeiten der Selbstvermarktung einzuschätzen und zu nutzen lernt
  • im besten Fall sogar Gewinn erzielt und Geld durch die eigene Selbstvermarktung verdient.

Was ihr davon habt

Ich werde jede Änderung und jeden Schritt mit euch Teilen und mir Mühe geben es für jeden so verständlich wie möglich zu machen. Mein persönlicher Wunsch ist es, jeden von euch in die Lage zu versetzen ein eigenes Reputationsprojekt zu starten oder es zumindest für eure eigenen Zwecke nachzubauen. Jeder von euch soll im Laufe des Projektes die Fähigkeiten entwickeln, sein Handeln online selbst bestimmen zu können.

Wie jeder von euch mache auch ich Fehler. Ich bin kein Journalist und das Bloggen ist für mich quasi Neuland. Also bitte seht es mir nach, wenn ich mich irgendwo vertippe, etwas unverständlich formuliere oder falsche Aussagen tätige.

Ich freue mich hingegen sehr über euer Feedback, Korrekturen, Verbesserungsvorschläge, Ideen, Themen, Hinweise und Tipps. Ich bin fest davon überzeugt, dass ihr alle „Projekt Webrep“ immens bereichern könnt und hoffe auf eure Unterstützung.

Also genug der Worte. Lasst uns loslegen!

Teile es, wenn es dir gefällt:Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Tumblr0
Ein bisschen Werbung...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.